projekt:cyanotypie

Eisenblaudruck

Cyanotypie ist ein altes fotografisches Verfahren, bei dem blaue Bilder auf Papier, Stoff etc. entstehen.

Am 11.05.2013 gab es im LeineLab einen Cyanotypie Experimentiertag. Wir haben uns beim Ausprobieren grob an die Anleitungen

gehalten.

Fotos vom Workshop

Alle Drucke von coco (Flickr.com)

Weitere Notizen dazu sind im Folgenden festgehalten.

  • Verbrauchsmaterial wird bereitgestellt:
    • 500g Kaliumhexacyanidoferrat(III)
    • 200g Ammoniumeisen(III)-citrat („grün“)
    • 100g Tannin
    • Overheadfolien für Laserdrucker, Tonerverdichtungsspray
    • Aquarellpapier A5 (Postkartenformat)
  • Hilfsmittel werden bereitgestellt:
    • PE Flaschen für die Lösungen plus Trichter
    • Waage 1kg/1g
    • Haarfön
    • Laserdrucker
    • Beamer
    • Gesichtsbräuner (UV-Quelle)
    • Eine breite, drei mittelbreite Plastikschalen
  • Bitte selber mitbringen:
    • Geeignete Trägermedien
      • Papier, z.B. laut Projektvorlage Ölmalpapier 230g/m²
      • Baumwoll- oder Leinenstoff
      • andere
    • Motive (bereits auf Film/Folie oder als Datei)
    • Experimentierfreude und Fehlschlagresistenz

1. Papier vorbereiten

 Material: stabiles Papier, 25g Ammoniumeisen(III)-citrat, 16g Kaliumhexacyanidoferrat(III), Wasser
 Dauer: ca. ? + ca. 3 Stunden trocknen

2. Vorlagen ausdrucken

 Material: Drucker, bedruckbare Transparentfolie
 Dauer: ca. 30 Minuten

3. Belichtungsrahmen vorbereiten

 Material: Rahmenloser Bilderrahmen, stabiles Klebeband, transparenter Klebefilm
 Dauer: ca. 30 Minuten

Die Vorlage muss dicht auf dem Papier aufliegen. Das geht gut, indem Papier und Vorlage in einen rahmenlosen Bilderrahmen eingespannt werden. Dazu eine Seite mit Klebeband zu einem Gelenk verbinden, auf der anderen Seite mit kurzen Klebestreifen zum schließen. Die Folien mit transparentem Klebefilm auf der Rückseite der Glasscheibe befestigen, auf genaue Deckung der beiden Lagen achten.

4. Belichten

 Material: Sonnenlicht
 Dauer: je nach Sonnenlicht 15–90 Minuten

Fensterscheiben sind oft nicht UV-durchlässig!

5. Auswaschen und trocknen

 Material: fließendes Wasser, Leine mit Wäscheklammern
 Dauer: ca. 10 Minuten + ca. 3 Stunden

Das Papier unter fließendem Wasser (ggf. von beiden Seiten) abwaschen, bis keine gelben Spuren mehr zu sehen sind.

  • projekt/cyanotypie.txt
  • Zuletzt geändert: vor 3 Jahren
  • von reik