raum:licht

Lichtsteuerung Hüttenstraße

Neben der Eingangstür befinden sich ein Touchpanel und eine Serienwippe. Die Wippe schaltet das Deckenlicht über dem CAD-Platz und dem Löttisch. Der Löttisch hat noch einmal einen zusätzlichen Schalter für Licht und Strom direkt am Platz.

______________________________________
|                                    |
| ---------------RGB---------------- |
|                                    |
|                                    |
| --WW--SAT--CW--   ---0%-----100%-- |
|                                    |
|                                    |
| White    Mode     Speed-    Speed+ |
|                                    |
|                                    |
|   I      I      I      I      I    |
|  All     1      2      3      4    |
|   O      O      O      O      O    |
|____________________________________|

Kurzanleitung:

  • Gewünschtes Panel mit 1-4 I oder All I auswählen
  • Farbe auf dem oberen Streifen wählen oder White drücken und Farbtemperatur auf dem linken Streifen wählen.

Das Touchpanel hat mehrere Funktionen zur Steuerung der Panels über dem Tisch und der indirekten Beleuchtung hinter dem CAD-Platz. Die einzelnen Zonen sind wie folgt belegt: 1: CAD Indirekt 2-4: von Kühlschrank bis Leinwand die einzelnen Panels

  • Zunächst das gewünschte Panel einschalten (oder All). Alle Einstellungen werden nur auf die zuletzt mit I aktivierte Zone angewandt (auch wenn das Licht schon an ist, zum Auswählen entsprechend noch einmal I drücken).
  • Der obere Touch-Strip dient zur Einstellung der RGB-Farbe
  • Im RGB-Modus steuert der linke Strip die Sättigung (links volle Farbe, rechts weißer)
  • Über die Taste White wird der Weiß-Modus aktiviert, der linke Strip steuert nun die Farbtemperatur (links warm, recht kalt)
  • Der rechte Strip regelt die Helligkeit
  • Verschiedene Party-Modi können über „Mode“ aktiviert und mit Speed- oder Speed+ in der Ablaufgeschwindigkeit angepasst werden.
  • Um wieder statisches Licht zu aktivieren entweder eine RGB Farbe auswählen oder White drücken.

  • Über dem 1000+500€ Tisch zwischen den Sparren je ein 60×120 RGB+CCT Panel
  • Über dem Löttisch eine der bereits vorhandenen Wannenleuchten
  • Die andere Wannenleuchte über dem CAD-Platz
  • Zusätzlicher Lichtschalter hinter der Box für Ovalleuchten im Lagerbereich
  • Wannenleuchten separat über Lichtschalter mit 2-Gang Zigbee Modul dahinter.
  • Panels über 2.4 GHz Modul über dem Lichtschalter steuerbar und zusätzlich Zigbee.
  • LED-Streifen hinter CAD-Platz steuerbar über 2.4 GHz + Zigbee Modul.
  • Per Zigbee können verschiedene Zustände automatisch eingestellt werden, siehe nachfolgenden Abschnitt.
  • Lichtschalter für Wannenleuchten funktionieren auch bei gestörtem Smart-Pi über das Zigbee Modul lokal
  • 2,4 GHz Fernbedienung für Panels funktioniert unabhängig vom Zigbee Netz des Smart-Pi
  • Zusätzlich lassen sich alle Geräte über Zigbee steuern, sodass das Licht beispielsweise mit bestimmten Szenen verknüpft werden kann:
    • Lab abgeschlossen: Licht aus
    • Präsentation: Beamer an, Leinwand runter, Panels zwischen Beamer und Leinwand aus
    • Party: bunt
    • Arbeiten: Neutralweiß
    • Entspannter Abend: Warmweiß

Folglich - sofern weder die LED-Treiber, die Fernbedienung oder das Zigbee Relais komplett abrauchen oder das 2.4 GHz Netz für die Panels gestört wird - ist eine Steuerung des Deckenlichts zu jedem Zeitpunkt mit analogen Eingaben unabhängig von dem Raspberry Pi möglich.

  • raum/licht.txt
  • Zuletzt geändert: vor 7 Monaten
  • von sndstrm